Bühnenbild Kostümbild

Dipl. - Ing. Architektur Tom Grasshof



LOVE LETTERS
Schauspiel von A. R. Gurney

Regie: Anja Junski
Mit: Eva Mannschott und Wolfgang Mondon

Grenzlandtheater Aachen

"Tom Grasshof hat ein schlichtes, nahezu klassisches Bühnenbild gebaut, in dem die pralle Geschichte eine ideale Projektionsfläche findet. Hier wie in den Kostümen
(Kleid, Hose und Hemd sind schwarz) bleibt er im Stil der "Love Letters" - hell auf dunkel. Die Treppe ist in zwei Teile geteilt, die später einmal kurz zusammenrücken,
allerdings nur kurz. Briefumschläge und Blätter regnen auf die Bühne - ein Hauch von Melancholie und Vergänglichkeit" Aachener Zeitung 02.11.20


Love Letters 2021

HEILIG ABEND

Schauspiel von Daniel Kehlmann

Regie: Eva Hosemann
Mit: Lisa Wildmann und Robert Besta

Altes Schauspielhaus Stuttgart


IMG_5625


CÄCILIA WOLKENBURG - CORONA COLONIA
Divertissementchen 2021
Libretto Lajos Wenzel
Liedtexte Johannes Fromm

Musikalische Leitung: Bernard Steiner
Regie: Lajos Wenzel
Choreographie: Katrin Bachmann, Jens Hermes-Cédileau
Kostüme: Judith Peter

Mit: Kölner Männergesangsverein

Oper Köln / Staatenhaus - WDR Übertragung - Stream

IMG_7526

IMG_7542

IMG_7548

IMG_7534

IMG_7524

IMG_7540

IMG_7532

IMG_7678

IMG_7677

IMG_7680

IMG_7676

IMG_7689

IMG_7679

IMG_7686

IMG_7684

IMG_7673

IMG_7544

IMG_7552


LOVE LETTERS
Briefe einer unerfüllten Liebe von Adam Rambsdell Gurney

Regie: Benjamin Hille
Mit: Ursula Berlinghof und Dirk Waanders

Altes Schauspielhaus Stuttgart


IMG_6468


DAS DSCHUNGELBUCH
Kinderstück von Rudyard Kipling

Regie: Axel Weidemann

Mit: Marius Schneider, Thomas Peters, Paul Behrens, Christian Steinborn, Cheryl Angelika

Landesbühne Rheinland Pfalz

"…herrlich die Kostüme und das Bühnenbild von Tom Grasshof. Alleine die Elefanten waren eine Augenweide"
blick-aktuell 05.10.20


8ad156ea-d655-4560-a5fb-58c344470970


LORIOTS DRAMATISCHE WERKE
Komödie von Vicco von Bülow

Regie: Catja Baumann

Mit: Magdalena Flade, Gideon Rapp, Marius Hubel

Komödie im Marquardt, Stuttgart


IMG_5895


JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER
Kinderstück von Michael Ende

Regie: Bernard Niemeyer
Kostüme: Katharina Kastner

Mit: Oliver Fleischer, Olga Altes, Nima Conradt, Lukas David Maurer, Lamine Timera, Christo Sema Dinka

Junges Theater Bonn

"Die schnellen Schauplatzwechsel ermöglich das Bühnenbild von Tom Grasshof aus beweglichen Elementen, die in farbiger Beleuchtung die Fahrt über den
Blauen Ozean ins ferne Land Mandala, zum Tausendwunderwald, ins düstere Tal der Dämmerung und nach der Begegnung mit einem physikalisch zweifelhaften
Scheinriesen schließlich in der gefährlichen Drachenstadt Kummerland illustrieren." Generalanzeiger Bonn 26.10.20


IMG_5946

IMG_5947

IMG_5944

IMG_5945


WOCHENEND AFFÄREN
Komödie von Robin Hawdon

Regie: Udo Schürmer
Kostüme: Heike Korn

Mit: Juliane Fechner, Maja Müller, Alexander Hanfland, Stefan Schneider, Dirk Waanders

Komödie Frankfurt

Unverbindliches Arbeitsmodell


IMG_0609

Technische Einrichtung

Fast Fertig Mitte


DER TRAFIKANT
Schauspiel von Robert Seethaler

Regie: Martin Pfaff
Kostüme: Monika Seidl

Mit: Ursula Michelis, Enrico Riethmüller, Sören Ergang, Torsten Peter Schnick, Stella Winthenius

Schlosstheater Neuwied

"Auch das Bühnenbild ist gelungen mit handschriftlichen Briefen und alten Fotos konstruiert, um sich in Sekundenschnelle in eine andere Kulisse zu
verwandeln. Tom Grasshof … hat hier hervorragendes geleistet." 28.09.20 Blick aktuell

"…Den holt die Gestapo brutal aus seinem Lädchen, dass sich aus dem mit Zeitungsausschnitten und Fotos dekorierten Paravent in dem von
Tom Grasshof raffiniert -schlicht gestalteten Bühnenbild herausdrehen lässt." Rhein-Zeitung 29.09.2020

"…Stellwände mit Zeitungsausschnitten und schwarz/weisse Postkarten (Bühnenbild: Tom Grasshof)…" 28.09.20

"…Das Bühnenbild ist treffend für das Stück. Die bühnentechnische Einbeziehung der Trafik in Bezug auf andere Szenen sei mit wenig Bühnenpersonal gut
umgesetzt" Wetterauer Zeitung 3.10.20

IMG_4932

IMG_4929


DAS SPIEL VON LIEBE UND ZUFALL
Komödie von
Pierre Carlet de Marivaux

Regie: Heinz Kreidl
Kostüme:

Mit:

Fritz Rémond Theater, Frankfurt

Arbeitsmodell


IMG_8015-1


GOTT
Schauspiel von Ferdinand von Schirach

Regie: Heinz Kreidl
Kostüme:
Mit:

Fritz Rémond Theater, Frankfurt

Unverbindliches Arbeitsmodell


IMG_6894


Madame Pompadour
Operette von Leo Fall

Regie: Klaus Seiffert
Musikalische Leitung: Stefan Klingele
Choreographie: Mirko Mahr

Mit: Lilli Wünscher, Mirjam Neururer, Aneta Ruckova, Adam Sanchez, Jeffrey Krueger, Hinrich Horn, Justus Seeger

Ballett Musikalische Komödie
Chor Musikalische Komödie
Orchester Musikalische Komödie

Musikalische Komödie Leipzig

"Both costumes and sets have been designed by Tom Grasshof. Costumes are suitably lavish and ‘of the period,’
but he also has fun by dressing anyone in uniform as if they inhabit French toy town, in red, white and blue stripes.
There is a basic, attractive set allowing use of the full stage as well as several sets of double doors on wheels
which are used to confine the action for intimate scenes when needed. These are easily wheeled around by the cast
and are especially effective when special ‘entrances’ are needed, such as at the beginning of Act Two.
The sets are made even more evocative by superb lighting design (Thorsten Mengel) which achieves the unusual
by not only lighting the faces of the actors, but also succeeds in being very atmospheric."


7. Juni 2019, Opera-Research-Center, John Groves

Klaus Seiffert bettet bei seinem Regiedebüt an der Musikalischen Komödie diese frivole Parodie auf den Feudalismus in ein
knallbuntes, opulentes Rokoko-Kostümfest (Bühne, Kostüme: Tom Grasshof) mit herrlich verrückten Perücken,
extrem kurzen Röcken und tiefen Dekolletés. Zentraler Bestandteil der prunkvolle Ausstattung sind die verschiebbaren Türen,
die von einem Gemach ins nächste führen und auch mal als Versteck dienen.

Fazit: Knallbunt, lasziv, kurzweilig, mit vielen wunderbaren Ohrwürmern und ´nem ordentlichen Schuss Walzerseligkeit:
Diese Pompadour vermag zu unterhalten und ist auf jeden Fall zu empfehlen!

3. Juni 2019, Eva Hauk, Kultura Extra

"Tom Grasshof klotzt mit Materialien und Kostümen."

3. Juni 2019 Magazin für Industrie und Kultur



Szenenfotos von Tom Schulze / Bühnenbild Fotos aus der Beleuchtungsprobe von Tom Grasshof:






24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0065

24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0021

24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0088

24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0126



24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0135





24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0159

24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0165

24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0189



24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0193

24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0204

24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0233

24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0249







24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0265

24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0318














24052019_Muko_HP1_Pompadour_Tom_Schulze_0325


Szenenfotos: Tom Schulze

NE JRÜMMEL IN D´R TRÖÖT

Revue Komödie von Ralf Borgartz

Regie: Ralf Borgartz
Musikalische Leitung: Christian Wilke
Musikproduktion: Carsten Schmidt
Choreografie: Eveline Gorter
Kostüme: Ilka Schirmer

Mit: Ralf Borgartz, Arne Hoffmann, Malte Fuhrer, Sophie Russel, Barbara Nöske, Hilde Schmitz, Elke Schlimbach, Lucas Theisen,
Maximilian Wieler, Sylvia Bartusek, Kirsten Hesse, Oliver Nell, Svenja Schulte, Laura Trompeter

Scala Theater, Köln


20190925-NIKI6256
Foto: Niki Siegenbruck

Oskar Schindlers Liste - Wiederholungstournee 2020-
Bearbeitung von Florian Battermann

Regie: Lajos Wenzel
Kostüme: Daniela Eichstaedt

Mit: Stefan Bockelmann, Dimitri Tellis, Thomas Kahle, Hannes Ducke, Armin Riahi, Werner H. Schuster, Andreas Werth, Astrid Straßburger, Christiane Hecker, Claudia van Veen,
Jennifer Tilesi, Marcus M. Mies

Die Bühne von Tom Grasshof ist ebenso sparsam wie wirkungsvoll, ein paar Kisten und Möbel, im Hintergrund die Listen mit den Namen der jüdischen Arbeiter.
Neue Braunschweiger, Ingeborg Obi-Preuß, 27. Oktober 2018

"Dazu beigetragen haben natürlich gleich mal das großartig durchdachte, unglaublich wirkungsvolle Bühnenbild inklusive sagenhaft passender Beleuchtungseffekte.."
Zuschauerpost im Oktober 2018

"Zur intensiven Wirkung des Stückes trug nicht zuletzt das Bühnenbild bei: Die minimalistische Kulisse mit kargen Bühnenelementen - kistenähnlichen, beweglichen
Holzkonstruktionen - ließ die unterschiedlichen Handlungsorte vor den Augen der Zuschauer entstehen. Im Hintergrund war als Projektion durchgehend ein Teil der
titelgebenden Liste zu sehen." Ibbenbürener Volkszeitung 31.10.18

Lessingtheater Wolfenbüttel _ Deutschlandtournee




KONTAKT

E-Mail: tom.grasshof@me.com